Unsere Reitpferde:

Gaucho (18 Jahre; 1,55m)

Der Patenonkel

Unser Gaucho ist ein Criollo und war früher ein argentinisches Wildpferd. Aber davon merkt man heute nichts mehr. Er hat schon vielen Kindern und Erwachsenen das Reiten beigebracht und ihnen über ihre Angst vor Pferden hinweg geholfen. Er ist ein vielseitiges, zuverlässiges Pferd geworden, der nicht nur in den Reitstunden und bei Ausritten, sondern auch beim Voltigieren jedem Reiter Sicherheit gibt.
 


Mo’ chen (12 Jahre; 1,51m)

Der Profi

Mo heißt eigentlich SR Kitty´s Clone und ist ein einfarbiges Paint Horse. Er ist ein erfolgreiches Turnierpferd und hat schon viele Preise gewonnen. Daher ist er in den Reitstunden ein sehr guter Lehrer an dem die Reiter lernen können, ihre Hilfen richtig einzusetzen. Auch Turnierneulingen verhilft er souverän zu den ersten Platzierungen.
Auf der Koppel ist Mo der Chef.
 


Kliff (14 Jahre; 1,56m)

Der zarte Riese

Kliff ist ein Haflinger-Warmblut Mix.
Er ist durch seinen breiten Rücken unser perfektes Volti-Pferd. Mit seinen gemütlichen Gangarten hat er sich aber auch bei den Ausritten und im Reitunterricht bei Groß und Klein sehr beliebt gemacht. Seine freundliche und ruhige Art macht aus ihm einen zarten Riesen.

 


Peyres Ottawa Cat (5 Jahre; 1,54m)

Der entspannte Yogalehrer

Unser Deckhengst Otti ist Pumuckels bester Freund, Männerliebe eben.
Außerdem hilft er geübten Reitern auch schon einmal durch einen Trailparcours zu reiten. Durch seine liebenswerte Art überzeugt er auch die letzten Skeptiker, dass Hengste nicht immer wild sein müssen!
Im Jahr 2012 hat Otti seine ersten Turniererfahrungen gesammelt und beendete die Saison mit dem Titel „European Champion Junior Trail“.
Wir sind sehr stolz auf ihn und freuen uns auf ersten Nachwuchs von ihm auf unserer Ranch 2014!
Auf der Insel Rügen sind bereits drei vielversprechende Fohlen von ihm munter unterwegs.


Candy Bright( 6 Jahre; 1,55m)

Die Ordentliche

Candy ist eine Dun-farbene prämierte Appaloosastute.
Sie wird sowohl zur Zucht als auch für den Reitunterricht eingesetzt.
Candy bemüht sich stets alles richtig zu machen und ist eine gute Lehrerin für feines Reiten.
Auch in ihrer Box macht sie keine halben Sachen, sie ist stets darauf bedacht sauberes und schmutziges Stroh zu trennen, und einem somit das Ausmisten so angenehm wie möglich zu machen.

Unsere Reitponys:

Pony Joe (18 Jahre; 1,20m)

Der weise Indianerhäuptling:

Pony Joe ist ein sehr gestandenes, erfahrenes Welshmix-Scheck Pony.
Er erinnert uns immer an einen weisen Indianerhäuptling. Auf ihm können sogar die Kleinsten das Reiten lernen.
Auch voltigierende Kinder bringen ihn nicht aus der Ruhe.
Pony Joe ist einfach das coolste Pony auf der ganzen Welt.

 


Pumuckel ( 7 Jahre; 0,78m)

Der Clown:

Pumuckel ist ein Falabella-Mini Shetty Mix.
Obwohl er der Kleinste auf der Koppel ist, ärgert er die Großen, wann immer er kann. Wo Muckel dabei ist, ist immer Action. Manchmal hat man das Gefühl, dass er sich selbst für den Größten hält.
Er kann nämlich auch springen wie ein Großer. Aber wenn er sich den Bauch an seinem Baumstamm kratzt, merkt er wieder, wie nah er dem Boden ist.
Muckel ist ein ganz süßer und frecher Kerl, der bei den Kindern sehr beliebt ist. Sie machen gerne Bodenarbeit oder longieren ihn. Er kann sogar ein paar Zirkuslektionen. Ein großer Spaß für Muckel und die Kinder ist im Winter das Schlitten fahren.
 



Monty ( 7 Jahre; 1,20m)

Der Bademeister:

Einer seiner Vorfahren war wohl einmal ein Araber, deshalb ist der kleine Moppi manchmal etwas temperamentvoll und sehr neugierig. Er hat aber schon viel gelernt, so dass er sowohl beim Reitunterricht und Ausritten, als auch beim Ponykutsche fahren ein treuer Begleiter geworden ist. Monty geht sehr gerne mit den Kindern im Stausee schwimmen und genießt danach das ausgiebige Wälzen im Sand. Außerdem freut er sich nach getaner Arbeit immer besonders auf seine Futterschüssel
 


 


Lord (22 Jahre; 1,30m)

Professor Dr. Chef

Lord ist das älteste Pony hier bei uns, aber das merkt man ihm nicht an. Er ist ein Haflinger-Fjord Mix. Im Gelände ist er noch immer sehr flott unterwegs, aber auf dem Reitplatz hat er sich schon zu einem tollen Partner entwickelt. Er ist ein sehr willensstarkes, gutmütiges Pony. In der Ponyherde ist Lord der Chef. Er ist der Erste am Futter und zeigt den anderen Ponys deutlich wo es lang geht.
An Lord können die Kinder gut lernen selbst willensstark zu werden. Er ist unerschrocken und für jeden Spaß zu haben.
 


Mr. Sam (12 Jahre; 1,22m)

Der Wanderer

Mr. Sam ist das perfekte Geländepony. Mit seinen ruhigen und gemütlichen Gangarten, schaukelt er jedes Kind sicher über Wald, Wiesen, Stock und Stein. Zwar würde er manchmal lieber gerne Fresspausen einlegen, trotzdem bereiter er den Kindern sehr viel Spaß. Man kann ihn stundenlang putzen und zöpfeln, wenn er dann danach zu seiner Futterschüssel darf .
Außerdem hat er das süßeste Ponygesicht auf der ganzen Welt.